Kategorie: Auf die Schnelle

Achtsamkeit – eine kritische Reflexion

-Auf die Schnelle- Einführung: Professionell Pflegende, wie auch Pflegende Angehörigen sind in der Pflege- und Care-Arbeit enorm gefordert und leiden oftmals an chronischen Stress und Erschöpfung. Einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse hierzu bietet hier eine Studie von PsychologInnen und MedizinerInnen des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) aus dem Jahre 2020. (1) Im Fazit für die (Pflege-)Praxis stellen…
Weiterlesen

Homecare – Konzept

-Auf die Schnelle- Der Begriff „Homecare“ stammt aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum. Es bezeichnet Programme, die die medizinische, pflegerische und technische Versorgung von Patienten*innen in der Häuslichkeit, also unabhängig von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sicherstellen. Seit dem Ende des 19. Jahrhundert wurden in den USA und UK ausgebildete Krankenschwestern zur Unterstützung vor allem von ärmeren aber auch…
Weiterlesen

Pflege und Migration

-Auf die Schnelle- Einführung In den letzten Jahren ist die Zahl Pflegebedürftiger deutlich auf rund 4 Millionen gestiegen. (1) Hierunter befinden sich zunehmend Menschen mit Migrationshintergrund, deren erste Sprache nicht Deutsch ist. Das Sozialsystem insgesamt und damit die Pflegedienste und Pflegeeinrichtungen stellt dies vor besondere Herausforderungen. In der (Altenpflege-)Pflegeausbildung wird seit einiger Zeit auf eine…
Weiterlesen

Special Care Units

-Auf die Schnelle- Einführung: Obgleich viele Studien zu segregativen Einrichtungen für Menschen mit Demenz (Special Care Units=SCU) vorliegen, besteht Forschungsbedarf zu der Frage, wie und warum sie die erwünschten Wirkungen zeigen. SCU zeichnen sich zumeist u.a. durch ein bestimmtes Pflegekonzept, eine gezielte Schulung der Mitarbeitenden, eine angepasste Architektur, einen besonders gestalteten Garten aus und streben…
Weiterlesen

Kunst und Demenz

–Auf die Schnelle- Einleitung: Da Demenz zurzeit nicht heilbar ist gilt die Aufmerksamkeit allen Möglichkeiten, ihren Verlauf günstig zu beeinflussen. Demenz tritt eher selten in Isolation, sondern zusammen mit einer Vielzahl anderer körperlicher und seelischer Beeinträchtigungen auf. Maßnahmen wirken immer auf die ganze Person und trotz strenger Forschungsmethodologie ist es schwer zu sagen, ob eine…
Weiterlesen

DZLA_Care_Arbeit_Wirtschaftsfaktor

Round Up – Personal und Lebensqualität

Der Mangel an Pflegenden ist zur Zeit ein häufiges Thema. Aus der vorhandenen Forschung kann man allerdings bislang keine Personalschlüssel zwingend ableiten. Insbesondere umstritten, ob der Grad und Umfang an Unterstützung für die Selbstpflege viel mit der notwendigen Anzahl von Pflegenden zu tun hat: mehr Bedürftigkeit ist nicht gleich mehr Aufwand. Fest steht aber: die…
Weiterlesen

Zukunft der Pflege

-Auf die Schnelle- Die pflegerische Versorgung steht vor enormen Herausforderungen: Durch die Alterung der Gesellschaft wird es in Zukunft voraussichtlich mehr pflegebedürftige Menschen geben. Das statistische Bundesamt schreibt hierzu: Jede zweite Person in Deutschland ist heute älter als 45 und jede fünfte Person älter als 66 Jahre. Andererseits hat Deutschland in den letzten Jahren eine…
Weiterlesen

DZLA Auf die Schnelle

Interventionsforschung ausweglos?

-Auf die Schnelle- Die zur Zeit gängige Interventionsforschung führt in eine ausweglose Sackgasse Hintergrund: Bisher vorliegende Ergebnisse der Forschung zur Unterstützung von pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz empfehlen eine Kombination von Schulungen und spezifischen Entlastungsangeboten wie Kurzzeit- oder Tagespflege. Die vorliegenden Evaluationen derartiger Programme weisen auf eine recht begrenzte Wirksamkeit dieser Programme hin. Die…
Weiterlesen

The Father Filmkritik

-Auf die Schnelle- Der Kino-Film „The Father“ feiert weltweit und auch im deutschsprachigen Raum Erfolge. Für sechs Oscars wurde das Filmdebüt des französischen Autors Florian Zeller nominiert. Der Hauptdarsteller Anthony Hopkins gewann fast 30 Jahre nach seiner Nominierung für das »Das Schweigen der Lämmer« einen Oscar als bester Schauspieler. Ausgezeichnet wurde seine Darstellung eines Demenzkranken…
Weiterlesen

DZLA Auf die Schnelle

Technik ohne Kontext kann auch schaden

-Auf die Schnelle- Assistierende Technologien, so hofft man, können Menschen mit Demenz helfen, länger in der eigenen Häuslichkeit zu verbleiben. Zusätzlich verspricht man sich Entlastung der pflegenden Angehörigen. Kostengünstiger soll es damit auch werden. Zumeist wird zudem ein Hintergrund von anstehenden Versorgungskrisen gezeichnet, dem mit Technik abgeholfen werden soll. Die Hoffnungen und Erwartungen übersteigen dabei…
Weiterlesen

Pflege Dual Studieren

Einblicke in Studienmöglichkeiten an der Hochschule Osnabrück Ein duales Studiums vermittelt sowohl theoretische als auch praktische Kompetenzen. Zusätzlich zur praktischen Ausbildung erwerben die Studierenden einen Hochschulabschluss und damit wissenschaftliche Kompetenzen für Ihre Arbeit im Pflegeteam oder für eine hochschulische Weiterqualifizierung. Der duale Studiengang Pflege an der Hochschule Osnabrück ist ein achtsemestriger Bachelorstudiengang, der in Verbindung…
Weiterlesen

Digitalisierung in der Pflege

Digitale Transformation in der Pflege – zwischen Anspruch und Wirklichkeit Nach Forderungen von unterschiedlichen Seiten, etwa des „Deutschen Pflegerates“ und des Verbändebündnis „Digitalisierung in der Pflege“ (1) hat der Bundestag Anfang Mai 2021 das „Gesetzes zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG)“ beschlossen. (2) Das Gesetz will die Voraussetzung für die digitale Transformation verbessern.…
Weiterlesen

DZLA Auf die Schnelle

Demenz und Sturz

-Auf die Schnelle- Etwa zwei Drittel aller Personen mit Demenz stürzen innert eines Jahres. Bekannte Präventionsstrategien (Kraft- und Balancetrainings) haben einen eher mäßigen Effekt in Bezug auf Sturzvermeidung. Vorliegende Studie fasst die Literatur zusammen, welche die Zusammenhänge zwischen kognitiven Störungen und Stützen beschreiben. Der theoretische Rahmen soll dazu beitragen, einen etwas differenzierteren und komplexeren Ansatz…
Weiterlesen

DZLA Leben im Alter

HELPP: Versorgungsforschung und -gestaltung studieren?

– Serie: Auf die Schnelle – Manchmal sind es Zufälle, aus denen spannende Themen entstehen. Seit einem halben Jahr arbeitet mit Frau Berndt eine Studentin der Hochschule Osnabrück als wissenschaftliche Hilfskraft im DZLA. Frau Berndt hat sich für uns dem Themenkomplex „Demenzsensible Architektur“ gewidmet und zu diesem auf unserem Blog bereits einen Beitrag verfasst. Während…
Weiterlesen

DZLA Auf die Schnelle

Pro-Contra Patientenverfügung

-Was würde die Person mit Demenz wollen, wenn es zuende geht? Eine Kontroverse. – Susan Merel und Barak Gaster (2020) eröffnen die Diskussion mit folgendem Beitrag: Was würde die Person mit Demenz wollen, wenn es zu Ende geht? Fehlen entsprechende Dokumente, dann versuchen Ärzte und Pflegende zusammen mit Angehörigen zu ergründen, was wohl der mutmaßliche…
Weiterlesen

DZLA_Care_Arbeit_Wirtschaftsfaktor

Pflege – ein Wirtschaftsfaktor

„Pflege ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor“: Das stellt das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in einem regelmäßig aktualisierten Report 2019 fest und rechnet vor: Ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen erzeugten 2019 eine Bruttowertschöpfung in Höhe von 43 Milliarden Euro (ambulant: 18,9 Milliarden Euro; stationär: 24,2 Milliarden Euro). Damit rangiert die Pflege im Gesundheitswesen an dritter Stelle…
Weiterlesen

Dialogzentrum Leben im Alter E Learning

Pro-Contra-E-Learning

Durch die Corona-Krise kommt es auch außerhalb der Hochschulen durch die aktuellen Einschränkungen eines Präsenzunterrichts zu einem bislang nicht erreichten massenhaften Einsatz von E-Learning. Gleichzeitig zeigen sich durch diese intensive Nutzung deutlich Vor- und Nachteile. Der deutsche Bildungsforscher Josef Schrade, meinte bereits 2019 [1] dass „eine kluge und moderne Nutzung des E-Learnings noch nicht in…
Weiterlesen

Alter im Spiegel der Medien

– Worüber sprechen wir, wenn wir vom Alter reden? – Der Anteil der Bevölkerung in Deutschland, die vom statisitischen Bundesamt als „alt“ definiert wird ist in den letzten Jahrzehnten enorm gestiegen: Mittlerweile sind Prozent 22 der Bevölkerung über 65 Jahre. [1] Laut den Vereinten Nationen (UN) wird auch weltweit der Anteil der über 65. Jährigen…
Weiterlesen

Open Science Open Data DZLA

Open Science & Open Data

– Wie können Wissenschaft und Gesellschaft von mehr Transparenz profitieren? – Wissenschaft, für alle frei zugänglich: Das ist die Vision hinter „Open Science“ und „Open Data“. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD drängt angesichts der Corona-Krise weltweit das Thema Open Science (mehr) zu beachten[1]. Schon seit einiger Zeit fordert eine Bewegung zu einer…
Weiterlesen

Zukunft der Pflege

Quo Vadis Alzheimer-Forschung?

Trotz weltweiten intensiven Bemühungen häuften sich in den letzten Jahren die Fehlschläge in der Suche nach geeigneten Wirkstoffen. (1) u. (2). Die Suche nach Wirkstoffen zur Prävention und Linderung von Alzheimer-Erkrankungen gestaltet sich als schwierig, auch weil die Ursachen nicht abschließend erforscht sind. Britisch-amerikanische Studien weisen darauf hin, dass möglicherweise Herpes-Viren ein Auslöser für Alzheimer-Erkrankungen…
Weiterlesen