Kategorie: Im Gespräch

Erfahrungsaustausch über Social Media

Detlef Rüsing im Gespräch mit Nils Hensel Dieses Interview führte Detlef Rüsing mit Nils Hensel für die Pflege-Zeitschrift „pflegen:Demenz“ im Jahr 2020. (1) Können Social Media-Kanäle einen Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen pflegenden Angehörigen und Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis ermöglichen? Wie weit sollten professionell Pflegende diesen Informationsaustausch für pflegende Angehörige empfehlen und kann…
Weiterlesen

Im Gespräch – Wissenstransfer

Wissenstransfer wird grundsätzlich als Transfer und Integration von Wissen zwischen unterschiedlichen Personen und / oder Organisationen verstanden. Ein erfolgreicher Wissenstransfer ist mehr als (r)eine Weitergabe von Information. Christian Müller-Hergl blickt gemeinsam mit Nils Hensel vom Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA) auf seine Arbeit Wissensvermittlung in der Gerontopsychiatrie. Teil dieser Arbeit war das Dialogzentrum Demenz (DZD)…
Weiterlesen

Schlaf und Demenz

-Im Gespräch- Neben Ernährung und Bewegung zählt Schlaf zu den entscheidenden Faktoren für physische und insbesondere psychische Gesundheit. Fast alle psychischen Störungen gehen mit Schlafproblemen einher und umgekehrt: fast alle Störungen verbessern sich, wenn die Patienten gut schlafen können. Christian Müller-Hergl hat zu den Themen Schlaf und Demenz Dr. Martin Dichter (Universität zu Köln) befragt.…
Weiterlesen

Reduktion von Psychopharmaka bei Demenz

– Detlef Rüsing im Gespräch mit Dr. Julia Hartmann – Dr. Julia Hartmann, wissenschaftliche Mitarbeiterin des „Zentrum für Kognitive Störungen der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie der TU München“ und niedergelassene Neurologin und Palliativmedizinern zeichnet mit Kolleginnen unter Leitung von Frau Prof. Dr. Janine Diehl-Schmid verantwortlich für das vom bayrischen Gesundheitsministerium geförderte Projekt DECIDE (https://www.decide.med.tum.de).…
Weiterlesen

Eine Bushaltestelle im Krankenhaus?

– Serie „Im Gespräch“- Detlef Rüsing und Vanessa Berndt: Scheinelemente in der gerontopsychiatrischen Versorgung Bushaltestellen im Garten des Altenheims oder im Wartebereich eines Krankenhauses? Ein (Schein-)Zugabteil im Wohnbereich eines Altenheimes? Verspiegelte Türen oder mit Tapeten verkleidete Ausgänge? Detlef Rüsing spricht mit seiner Kollegin Vanessa Berndt über das Vorkommen, das Wie, das Für-und Wider und vor…
Weiterlesen

Demenzsensible Krankenhausbauten helfen

-Im Gespräch- Welche Rolle spielt die Umgebungsgestaltung in Krankenhäusern bei der Akutversorgung von Menschen mit Demenz? Und wie kann Architektur die Arbeit von Pflegenden bei der Versorgung dieser vulnerablen Patientengruppe unterstützen? Über die positiven Auswirkungen und Möglichkeiten demenzsensibler Architektur spricht Vanessa Berndt, wissenschaftliche Mitarbeiter am Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA) mit Frau Dr.-Ing. Kathrin Büter,…
Weiterlesen

Team Interview Hückelhoven

– Im Gespräch – Es gibt nicht viel Wissen darüber, welche Bedeutung dem Team in der gerontopsychiatrischen Pflege zukommt. Daher dachten wir uns: Lass uns doch mal vor Ort nachfragen. Wir haben drei Einrichtungen der stationären Altenhilfe besucht, die einen speziellen Bereich für Menschen mit Demenz vorweisen. Wir gehen der Frage nach: wie wichtig ist…
Weiterlesen

Nationale Demenzstrategie (2)

– im Gespräch mit Helga Rohra – Es ist nicht das, was dort steht, sondern das, was dort nicht steht, was mich aufregt …  Am 1. Juli 2020 hat unser Kabinett die Nationale Demenzstrategie beschlossen. Initiiert vom Gesundheits- und vom Familienministerium des Bundes erarbeitete eine  nationale, multidisziplinäre Expertengruppe seit der Auftaktveranstaltung am 21. Januar 2019 ein 130-seitiges Papier, in…
Weiterlesen

Team-Interview Gerontopsychiatrie

– Im Gespräch – Es gibt nicht viel Wissen darüber, welche Bedeutung dem Team in der gerontopsychiatrischen Pflege zukommt. Daher dachten wir uns: Lass uns doch mal nachfragen. Wir haben drei Einrichtungen der stationären Altenhilfe besucht, die einen speziellen Bereich für Menschen mit Demenz vorweisen. Gefragt haben wir nach der Bedeutung des Faktors Team für…
Weiterlesen

Die Nationale Demenzstrategie

– im Gespräch mit Sabine Jansen – GROSSER WURF ODER DOCH NUR EIN KLEINER, DER GROSS WERDEN KÖNNTE …?  D. Rüsing im Gespräch mit Sabine Jansen (2020) Am 1. Juli 2020 hat unser Kabinett die Nationale Demenzstrategie beschlossen. Initiiert vom Gesundheits- und vom Familienministerium des Bundes erarbeitete eine  nationale, multidisziplinäre Expertengruppe seit der Auftaktveranstaltung am 21. Januar…
Weiterlesen