Schlagwort: Assessment

DZLA Auf die Schnelle

Delirverdacht am Telefon abklären

-Kritisches Glossar- Hintergrund: Bekannte Instrumente zum Erkennen eines Delirs (im Kontext der Demenz) liegen für klinische Untersuchungen vor. (Observation Scale of Level of Arousal, Richmond Agitation Sedation Scale) Beide erfordern die unmittelbare klinische Beobachtung des Patienten. Anders sieht es aus, wenn Angehörige beim Arzt oder einer Klinik anrufen: hier muss am Telefon entschieden werden, ob…
Weiterlesen

Dialogzentrum Leben im Alter

Im Gespräch: Schlaf und Demenz

Neben Ernährung und Bewegung zählt Schlaf zu den entscheidenden Faktoren für physische und insbesondere psychische Gesundheit. Fast alle psychischen Störungen gehen mit Schlafproblemen einher und umgekehrt: fast alle Störungen verbessern sich, wenn die Patienten gut schlafen können. Christian Müller-Hergl in einem Interview mit Dr. Martin Dichter (Universität zu Köln). Alle Folgen der Serie „Im Gespräch“…
Weiterlesen

Präsenzseminar: Personzentrierte Haltung erfassen und verändern

„Wie hältst Du es mit der Person erhaltenen Begleitung von Menschen mit Demenz?“ Das ist die „Gretchenfrage“ in der Altenpflege. Welche Haltung hat man gegenüber dieser Klientel? Wie stehen meine MitarbeiterInnen diesen Personen gegenüber? Kann ich „Haltung“ messen? Welches „mindset“ ist die beste Voraussetzung für Person zentrierte Pflege und Begleitung? Wie kann man Schulungsinhalte treffsicher…
Weiterlesen