Schlagwort: Demenz

Haustheater

Thema: Sexualität und Demenz Im „Haustheater“ diskutieren Christian Müller-Hergl und Detlef Rüsing über ein Thema der gerontopsychiatrischen Versorgung … – mal in Übereinstimmung, mal kontrovers … beteiligen Sie sich an der Diskussion …

„Auf ein Wort“

An jedem ersten Dienstag im Monat erscheint ein Video auf dem Blog des DZLA ein Video, in dem Detlef Rüsing berichtet, was in den letzten Wochen passiert was aktuell gerade im DZLA bearbeitet und was die Menschen im aktuellen Monat auf dem Blog und in der realen Welt vom DZLA erwarten können.

„Auf die Schnelle“

– Thema: Herausforderndes Verhalten – m Serienformat „Auf die Schnelle …“ teilen wir mit Ihnen Gedanken, Erkenntnisse, Meinungen von uns … – dies allerdings nur kurz und frei „darauf los gesprochen“! Diese kurzen Texte, Videos oder Audio-Aufnahmen werden rasch – bei Aufkommen – produziert und im Rahmen dieser Serie als Diskussionsvorlage auf unserem Blog veröffentlicht…
Weiterlesen

Rastlosigkeit (restlessness)

– Serie: Kritisches Glossar – „Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.“ Dieses bekannte Diktum von Immanuel Kant findet auch im Pflegealltag seinen Widerhall: ohne ein Minimum an psychiatrischer Begrifflichkeit können Wahrnehmungen zu Verhalten, Erscheinung und zum Befinden schlecht beschrieben und unterschieden werden. Dies aber ist nicht nur für die Diagnose wichtig, sondern auch…
Weiterlesen

Auf ein Wort … (01/2020)

An jedem ersten Dienstag eines Monats halten wir mit der Serie „Auf ein Wort“ Rückschau auf den letzten Monat berichten wir, was gerade im Dialogzentrum im Alter (DZLA) passiert werfen wir einen Blick auf die kommenden Aktivitäten des begonnenen Monats Detlef Rüsing erläutert, was Sie im Januar 2020 und in Zukunft erwartet … – es wird…
Weiterlesen

Auf ein Wort … (1/2020)

An jedem ersten Dienstag im Monat erscheint ein Video auf dem Blog des DZLA ein Video, in dem Detlef Rüsing berichtet, was in den letzten Wochen passiert was aktuell gerade im DZLA bearbeitet und was die Menschen im aktuellen Monat auf dem Blog und in der realen Welt vom DZLA erwarten können.

DZLA-Weihnachtspost 2019

Liebe Besucher*innen, wir bedanken uns für die Unterstützung seit Gründung des DZLA im April 2019 und riskieren einen Ausblick aufs Jahr 2020. Seien Sie gewiss: es bleibt spannend! Das Team des DZLA blickt gemeinsam auf das Geburtsjahr des „Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA)“ zurück. Für das Jahr 2020 versprechen Detlef Rüsing, Christian Müller-Hergl und Nils…
Weiterlesen

Lichtblicke

Thema: „Meeting Centre Support Program“ erfolgreich umgesetzt In der Rubrik „Lichtblicke“ stellen wir von uns gefundene Studien, Konzepte, Best-Practice-Modelle und anderes vor, von dem wir glauben, dass das Wissen darum und dessen Anwendung die gerontopsychiatrische Pflege verbessern kann. Im aktuellen Lichtblick geht es um die Konzeption und laut Studien erfolgreiche Übertragbarkeit der niederländischen Meeting Center“…
Weiterlesen

Lichtblicke (3/2019)

„Meeting Centers“ sind wirksam In der Rubrik „Lichtblicke“ stellen wir von uns gefundene Studien, Konzepte, Best-Practice-Modelle und anderes vor, von denen wir glauben, dass das Wissen darum und dessen Anwendung die gerontopsychiatrische Pflege verbessern kann. Im aktuellen Lichtblick von Christian Müller-Hergl geht es um den Einfluss des sozialen Umfelds auf den Verlauf von Demenzerkrankungen. Müller-Hergl…
Weiterlesen

„Haustheater“

Im „Haustheater“ diskutieren Christian Müller-Hergl und Detlef Rüsing über ein Thema der gerontopsychiatrischen Versorgung … – mal in Übereinstimmung, mal kontrovers … beteiligen Sie sich an der Diskussion … Thema: Wie eigenständig und selbstbestimmt handeln Pflegende?

Auf ein Wort … (12/2019)

An jedem ersten Dienstag eines Monats halten wir mit der Serie „Auf ein Wort“ Rückschau auf den letzten Monat berichten wir, was gerade im Dialogzentrum im Alter (DZLA) passiert werfen wir einen Blick auf die kommenden Aktivitäten des begonnenen Monats Detlef Rüsing erläutert, was Sie im Dezember 2019 und in Zukunft erwartet …

Das Diogenes-Syndrom

DZLA Serie: Kritisches Glossar „Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.“ Dieses bekannte Diktum von Immanuel Kant findet auch im Pflegealltag seinen Widerhall: ohne ein Minimum an psychiatrischer Begrifflichkeit können Wahrnehmungen zu Verhalten, Erscheinung und zum Befinden schlecht beschrieben und unterschieden werden. Dies aber ist nicht nur für die Diagnose wichtig, sondern…
Weiterlesen

ForschungsNewsletter erschienen!

Der erste Newsletter des Dialogzentrum Leben im Alter (DZLA) ist erschienen. Neben Neuigkeiten aus dem Dialogzentrum, dem DNQP und der Hochschule Osnabrück – letztere sofern sie die gerontopsychiatrische Versorgung betreffen – enthält der Newsletter den ForschungsNewsletter, in dem Christian Müller-Hergl aktuelle internationale Studien aus dem Bereich der gerontopsychiatrischen Versorgung vorstellt, diese auf ihre Essenz „zusammendampft“…
Weiterlesen

Der „Appetizer“

Christian Müller-Hergl bringt Sie „auf den Geschmack“ … Am 19 November erscheint der erste ForschungsNewsletter des DZLA – eine Kombination aus Newsletter und einer systematischen Zusammenfassung und „Übersetzung“ aktueller Forschungsergebnisse im Bereich der gerontopsychiatrischen Pflege. Der ForschungsNewsletter als Teil des Newsletters des DZLA erscheint als solcher vier Mal im Jahr als Beilage desselben. In diesem…
Weiterlesen

Köpfe: „Feinfühligkeit“ als Schlüsselkompetenz!

Serie „Köpfe“ Karin Welling berichtet im DZLA Format „Köpfe“ von ihrer jüngst fertiggestellten Doktorarbeit zur Interaktion zwischen Menschen mit weit fortgeschrittener Demenz und Betreuenden. Die Pädagogin und Gesundheits- und Krankenschwester Karin Welling hat im Rahmen ihrer Promotion zu einem echten Praxisthema der Versorgung von Menschen mit einer Demenzerkrankung über Jahre berufsbegleitend eine faszinierende Studie durchgeführt.…
Weiterlesen

Haustheater (1/2019)

Zur „Ethik“ von Fort- und Weiterbildung in der Gerontopsychiatrie … In dieser ersten Ausgabe unseres Formates „Haustheater“ diskutieren Christian Müller-Hergl und Detlef Rüsing eine heikle Frage, deren Herleitung sicher gut nachzuvollziehen ist: Die Frage lautet: Ist – vor dem Hintergrund teils katastrophaler Rahmenbedingungen – Fort- und Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der gerontopsychiatrischen Versorgung…
Weiterlesen

Fallvorstellungen 01/2019

Diskutieren Sie mit uns! Die Serie Fallvorstellung hält für Sie jeweils die Beschreibung und die Auseinandersetzung mit einem Fall aus der gerontopsychiatrischen Pflege bereit. Wir möchten mit Ihnen über konkrete (anonymisierte, aber reale) Fälle in Kontakt kommen und diese diskutieren. Dazu präsentieren wir einen Fall, kommentieren ihn und stellen ein paar Fragen. Sie sind eingeladen,…
Weiterlesen

„Lichtblicke“

In der Rubrik „Lichtblicke stellen wir von uns gefundene Studien, Konzepte, Best-Practice-Modelle und anderes vor, von dem wir glauben, dass das Wissen darum, die gerontopsychiatrische Pflege verbessern könnte. Es wäre prima, wenn Sie uns Hinweise auf derartige Studien und ähnliches geben könnten, die wir vorstellen könnten. Melden Sie sich bei uns. In dieser ersten Folge…
Weiterlesen

Lichtblicke (1/2019)

Nicht unbedingt schön … – aber laut! Kontakt und Vertrautheit bei der Körperpflege durch Singen … – wenn die Worte fehlen! In der Rubrik „Lichtblicke stellen wir von uns gefundene Studien, Konzepte, Best-Practice-Modelle und anderes vor, von dem wir glauben, dass das Wissen darum und dessen Anwendung die gerontopsychiatrische Pflege verbessern kann. Diese Ausgabe unserer…
Weiterlesen

Auf ein Wort … (10/2019)

Nun geht’s los …  In diesem Video erläutert Detlef Rüsing, was Sie im Monat Oktober erwartet … An jedem ersten Dienstag eines Monats werden wir mit der Serie „Auf ein Wort“ Rückschau auf den letzen Monat halten berichten, was gerade im DZLA passiert einen Blick auf die kommenden Aktivitäten des begonnenen Monats halten. Lassen Sie…
Weiterlesen